Fachinformationen für Architekten, Planer und Holzbauer

Spezifikationen zur Massiv-Holz-Mauer®

 

Material: Fichtenbretter technisch getrocknet auf 14%; Plus / Minus 1%
23 mm dick, gerillte Oberfläche

 

Abmessungen:
Element
Höhe: max. 3,25 m
Länge: max. 6,0 m

 

mögliche Wanddicken: Außenwand 34,0 cm 15 Lagen
Außenwand 29,5 cm 13 Lagen
Außenwand 25,0 cm 11 Lagen
Außenwand 20,5 cm 9 Lagen
Innenwand: 16,0 cm 7 Lagen
Innenwand 11,5 cm 5 Lagen

 

Elementaufbau: mehrschichtig gekreuzt, verpresst und mit Aluminiumrillenstiften zu einer Wandeinheit verbunden

 

Oberflächen: Einseitig gehobelt / egalisiert
Gegenseitig sägerauh

 

Verbindung: Aluminium-Rillenstifte

 

Formstabilität: Der Längenausdehnungskoeffizient von Holz ist 0,000008 bei 20°C, somit sind Formänderungen mit herkömmlichen baustellenüblichen Messwerkzeugen nicht messbar.

 

Rohdichte: ca. 480 kg/m³

 

Wärmeleitfähigkeit:  λ = 0,094 W/(m*K), gem. Messergebnis der MFPA Leipzig

 

Dampfdiffusion: Diffusionsoffen, dampfbremsend, Diffusionswiderstandzahl µ = ca. 65

 

Wärmeschutz: U-Wert
(ungedämmt)
34,0 cm = 0,26 W/m²K
29,5 cm = 0,30 W/m²K
25,0 cm = 0,35 W/m²K
20,5 cm = 0,43 W/m²K

 

U-Wert
(gedämmt 10 cm Weichholzfaser)
34,0 cm = 0,16 W/m²K
29,5 cm = 0,17 W/m²K
25,0 cm = 0,19 W/m²K
20,5 cm = 0,21 W/m²K

 

Holzschutz: Die technische Trocknung der Rohbretter von min. 8 Stunden bei min. 65°C ersetzt den chemischen Holzschutz.
Holzmörtel: Der Holzmörtel (Gemisch aus Wachs, Sonnenblumenöl und Sägestaub) macht die Elemente für den Transport und die Montage wasserabweisend und dient als Fugenmörtel (Dichtung). Er wird auf Kundenwunsch aufgetragen.

 

Winddichtheit: Die Massiv-Holz-Mauer® ist aufgrund ihrer Konstruktion in der Lage, die Luft/ Winddichtheit gemäß DIN 4108 (n50 = 3,00 Luftwechsel/h) herzustellen.
Für Bauten, bei denen eine höhere Luft/Winddichtheit gefordert ist (Passivhaus, KfW 40 Standard) sind entsprechende begleitende Maßnahmen erforderlich.

 

Schallschutz: Hervorragender Schallschutz durch massive Holzbauweise.
z.B. 34 cm MHM – RW = 48 dB, (gem. Prüfbericht der MFPA Leipzig)

 

Brandschutz: Brandtechnische Beurteilung REI 90, belegt durch ein Allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis.

 

Hochfrequenzstrahlen: Durch die massive monolithische Massiv-Holz-Mauer®werden laut Gutachten bereits bei der unbekleideten Rohwand  bis zu 95% der Hochfrequenzstrahlung (Mobilfunk, Fernsehen, Richtfunk etc.) abgeschirmt.

 

Wärmespeicherkapazität: Die Massiv-Holz-Mauer® verfügt über hervorragende Wärmespeicherkapazität mit besonders langen Auskühlzeiten. Die Auskühlwerte sind um ein mehrfaches höher als bei Mauerwerk aus Stein.

 

So finden Sie uns

Click to open a larger map

Unsere Anschrift

Von-Büren-Allee 43
59302 Oelde
Deutschland

Telefon: +49 (2522) 32420-00
Fax: +49 (2522) 32420-10
Kontaktformular